Links

News-Detail

Nachbericht "Nacht des Sports" 2018

Nachbericht des Nacht des Sports 2018

 

Auch in diesem Jahr nahm der Pferdesportverband Saar wieder an der Nacht des Sports an der Sportschule Saarbrücken teil.

Bei dieser Veranstaltung präsentieren sich einmal im Jahr über 50 Sportarten und laden die Besucher dazu ein bei Mitmachangeboten selbst aktiv zu werden.

Das Team des Jugendausschusses hatte sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht wie es ein buntes Programm, besonders für die jüngeren Besucher, aufstellen könnte. Durch die Erfahrungen vom letzten Jahr wurde das Angebot dieses Jahr um einiges ausgebaut.

Die Veranstaltung war klasse. Über 500 Besucher erfreuten sich an den unterschiedlichen Aktivitäten.

Uta Rosenau und Birgit Hohlweg führten auf zwei hübschen Schimmelponys viele Runden und ließen die Kinderherzen höher schlagen. Ute Nagel und ihre Töchter brachten ein Shetty mit, das von Silke Rothkopf zur Verfügung gestellt wurde. Sie zeigten den Kindern wie man ein Pferd putzt und pflegt. Der Kleine genoss die Streichel- und Putzeinheiten sichtlich.

Der Hütherhof hatte jede Menge Steckenpferde im Gepäck und baute einen  abwechslungsreichen Hindernisparcours auf, den es in einer bestimmten Zeit zu überwinden galt. Als Belohnung wurden kleine goldene Schleifen verteilt.

Unsere Vertreterin der Westernreiter Romy Geib und ihre Helfer boten Hufeisenwerfen und einen Steckenpferd Trailparcours an.

Unsere Jugendsprecher Annika Siffrin und Lena Saam mit ihrem Jugendteam prüften mit einem Quiz das Wissen über Pferde und Pferdefutter. Sie hatten z.B. Futterproben mit, die man ertasten konnte. Sehr beliebt bei den Kleinen war auch der Malwettbewerb, bei dem die jungen Künstler Reitstundengutscheine gewinnen konnten.

Wie auch letztes Jahr versetzten die Voltigier-Schauprogramme die Besucher ins Staunen. 3 Gruppen zeigten ihr Können und ernteten für ihre Vorstellungen zurecht viel Applaus.

Großen Anklang fand auch der Infostand, an dem, neben allgemeinen Informationen, auch viele Anfragen zur Auswahl der passenden Reitschule, der ersten Ausrüstung usw. beantwortet wurden.

Wir vom Jugendausschuss bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten. Es war nicht nur gute Werbung für unseren Sport, es hat auch sehr viel Spaß gemacht.

Auch im nächsten Jahr werden wir wieder dabei sein und würden uns sehr freuen, wenn auch umliegende Vereine diese tolle Möglichkeit zur Mitgliederwerbung noch mehr nutzen würden. Der Pferdesportverband steht Ihnen bei Interesse hierzu jederzeit zur Verfügung. Zu gegebener Zeit kommen dann alle weiteren Infos. (J. Blaß)